Molekulare Zoologie                                                                               

Das molekulargenetisch-zoologische Labor der Allgemeinen Zoologie ist eine gemeinsame Einrichtung mit dem Institut für Tierzucht und Tierhaltung mit Tierklinik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg am Standort Merbitz.

Das Labor verfügt über eine sehr gute gerätetechnische Ausstattung u.a. Sequenzierautomaten A.L.F. express II und ABI 377.  

Labormethoden wie Klonierung, PCR, Sequenzierung, Differential Display und SSCP sind etabliert und werden routinemäßig durchgeführt.

Ein großer Teil der Studien beinhaltet die Anwendung von Mikrosatelliten-Markern. Dazu wurden polymorphe Loci für folgende Tierarten nach Standard- und „enrichment“- Techniken isoliert: Feldhamster (Cricetus cricetus), Goldhamster (Mesocricetus auratus), Mongolische Wüstenrennmaus (Meriones unguiculatus), Stockente (Anas platyrhynchos), Humboldtpinguin (Spheniscus humboldti) und Rote Mauerbiene (Osmia rufa) 

Alle Projekte werden von Dr. K. Neumann und Dr. S. Maak betreut oder unterstüzt.

Contact person: Dr. Karsten Neumann